ANCHAN ASIAN BISTRO

PROJEKT: ANCHAN - Asian Bistro

ORT: St. Pölten, Austria

GRÖSSE: 150 m²

KUNDE: Chris Chin & Wolfgang Hubbauer

LEISTUNG:

Interior Design
Surface Design
Concept Consulting

STATUS: Eröffnung Sommer 2020

Das Anchan – asian bistro, das seine Türen im Sommer 2020 öffent, liegt im Norden der
niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten. Ein Stadtteil mit einem etwas rauheren Charme im Gegensatz zum Zuckerguss-Flair der hübschen barocken Stadtmitte. Als Chris Chin, die bereits ein florierendes asiatisches Restaurant im Zentrum führt, von dem Leerstand in dieser Umgebung erfuhr, ergriff sie sofort die Gelegenheit und Herausforderung, um das kulinarische Angebot des Bezirks mit einem neuen Konzept zu bereichern. In unmittelbarer Nähe zum Restaurant befindet sich die Fachhochschule für  Medien & digitale Technologien, eine Krankenpflegerschule und Studendtenheime, ausserdem ein dicht besiedeltes Wohngebiet. Chris Chin´s Ziel ist es, das vorwiegend jüngere Publikum mit ihrer qualitativ hochwertigen und außergewöhnlich guten fusionsasiatischen Küche zu verwöhnen. Der Name „Anchan“ leitet sich von der gleichnamigen Pflanze ab. Die Schmetterlingserbse, mit deren Blüten man Lebensmittel in
wunderschönen Blaunuancen färben kann. Diese Pflanze ist Symbol für Chris` Kreativität und ihre Liebe zu Kräutern, Gewürzen und Pflanzen, die uns dazu inspirierte einen ganzen

Garten zu illustrieren, der nun in Tapetenform auf den Wänden wuchert und nur aus Pflanzen besteht, die tatsächlich in den Kochtopf wandern.
Bei der Gestaltung des Mobiliars waren wir uns einig, dass wir die Unkompliziertheit und Leichtigkeit, die das gastronomische Leben in Asien vermittelt, und die uns auf unseren Reisen immer wieder aufs neue fasziniert, durch das Einrichtungskonzept vermitteln möchten.  Wir verzichteten daher auf alle schweren Ein- und Verbauten und den Einsatz von Kunststoff und konzentrierten uns auf das Wesentliche – ein Konzept zu entwickeln, dass den Betreibern größte Flexibilität ermöglicht. So fungiert z.b der hintere Bereich des Lokals am Nachmittag als Kaffee Salon mit gemütlichen Rattan Möbeln (in Asien ROTAN genannt und eines der ursprünglichsten Materialien im asiatischen Möbelbau) und verwandelt sich Abends zur Fine Dining Bühne bei Kerzenschein. Das Mobiliarkonzept des  hellen Hauptraumes des Restaurants sollte einerseits viele Plätze bieten für die Menschen die in ihrer kurzen Mittagspause zum Essen kommen, und andererseits die Großzügigkeit des Raumes bewahren und die Kommunikation der Gäste fördern.